Einzigartige Geräte im Inno-Blog

Vaporisator + Damastmesser + Multikocher

Vaporisator – Zweck und Einsatzbereiche

Warum sollen die Sauger und Flaschen überhaupt sterilisiert werden? Erst in den letzten Wochen vor der Geburt bekommt das Baby zusätzliche Abwehrstoffe vom Immunsystem der Mutter übertragen. Dies kann das Baby eine gewisse Zeit vor den Keimen und Bakterien schützen, die der Körper der Mutter bereits kannte. Jedoch wenn ein Baby zu früh zur Welt kam, konnte es diesen Schutz nicht übermittelt bekommen. Gerade bei Frühchen ist Hygiene sehr wichtig. Weiterhin hat ein Baby trotz dieses Nestschutzes kein so ausgereiftes Immunsystem wie Erwachsene. Der Körper des Babys muss erst noch lernen, mit Keimen und Bakterien umzugehen. Damit aber das Kind nicht von Anfang an, zu vielen Keimen ausgesetzt ist, sondern Schritt für Schritt sein Immunsystem aufbauen kann wird of die Anschaffung eines Babyflaschensterilisators empfohlen.

Ein Vaporisator ist ein Gerät, in das am Anfang etwas Wasser gefüllt wird. Die zu sterilisierenden Geräte, Fläschchen, Schnuller und alles Weitere werden in das Gerät gelegt.

Für den Aufheizvorgang benötigt der Vaporisator ein wenig Zeit: Nachdem das eingefüllte Wasser heiß genug ist, wird dieses verdampft und es beginnt damit das Abtöten der Keime und Bakterien im Innern.

Worauf sollte man beim Kauf achten? Generell sollte man darauf achten, dass mindestens 4 Fläschchen, besser 6 gleichzeitig in das Gerät passen. Zu einer guten Ausstattung von Vaporisatoren gehört in jedem Fall ein Körbchen, in welchem die Flaschen und Babykost-Zubehör innerhalb des Geräts gelegt oder gestellt werden. Ohne dieses Körbchen ist der Vaporisator quasi nicht funktionsfähig. Zusätzlich gibt es eine Art Ständer, auf den die Flaschen drapiert werden können und somit den Halt der Fläschchen auch während der Reinigung garantieren.

Zu unterscheiden sind noch Mikrowellen-Vaporisatoren und netzbetriebene Vaporisatoren. Beide sind gleich geeignet, hier ist lediglich ein Zeitunterschied bei der Vollendigung des Vaporisatoren Vorganges gegeben. Der Mikrowellen Vaporisator vollendet den Prozess der Desinfektion mit Dampf in 3 bis 6 Minuten. Netzbetriebene Vaporisatoren dagegen brauchen bis zu 10 Minuten, doch durch den wesentlich niedrigeren Energieaufwand lohnt sich das etwas längere Warten in jedem Fall. Sterile Babyfläschchen in 10 Minuten ist immer noch eine Höchstleistung und toppt das Aufkochen der Schnuller und Nuckel mit Wasser in jedem Fall.